Architekturpreise
Haus Radong, Meerbusch: Umbau eines alten Schweinestalls in Büronutzung
Haus Radong, Meerbusch: Umbau eines alten Schweinestalls in Büronutzung
Haus Radong, Meerbusch: Umbau eines alten Schweinestalls in Büronutzung
Fotos: Julia Reschucha
Preis:Auszeichnung guter Bauten 2014 des BDA Düsseldorf
Titel:Haus Radong, Meerbusch: Umbau eines alten Schweinestalls in Büronutzung
Ort:Am Weiler Hof 18, 40668 Meerbusch
Architekt:mo.studio, Meerbusch, Marcus Lehmann, Architekt Lars Reynolds, Dipl.-Ing. Architekt, Meerbusch
Bauherr:Wilhelm Ostrup, Meerbusch

 

Urteil der Jury:

Innerhalb eines denkmalgeschützten Gesamtkomplexes, einer alten Hofanlage, wird ein baufälliger Schweinestall zu einem Architekturbüro umgenutzt. Nur die Außenmauern bleiben bestehen, der Rest wird erneuert. Die Bestandsfotos zeugen von diesem Kraftakt. Die alte Holzkonstruktion wird durch eine neue aus Stahl ersetzt, welche sich an das Prinzip der historischen Binderkonstruktion anlehnt. Das neue Tragwerk ermöglicht eine spannende Abfolge von unterschiedlichen Ebenen mit vielfältigen Blickbeziehungen. Möbel übernehmen gestalterisch eine tragende Rolle. Offene Regalsysteme gliedern den Raum und sind Absturzsicherung zugleich.

Die vorherrschenden Farben, schwarz für tragende und weiss für begrenzende Bauteile, werden auch in der Möblierung fortgeführt.

Durch die ganzen Räumlichkeiten scheinen sich feine schwarze Linien zu ziehen, die der Gestaltung eine interessante Dynamik verleihen.

Seite drucken

Seite versenden