Auszeichnung guter Bauten des BDA Düsseldorf 2014

2014 wurde der Wettbewerb "Auszeichnung guter Bauten des BDA Düsseldorf" zum sechsten Mal durchgeführt.

Mit der "Auszeichnung guter Bauten" will der BDA einen Beitrag leisten, um das Bewusstsein für Qualität im Planungs- und Bauprozess zu fördern. Der Wettbewerb ruft dabei nicht nur Fachkreise auf. Es gilt auch, hervorragende Leistungen der Öffentlichkeit zu präsentieren, damit über Architektur nachgedacht und eine Diskussion über den baukulturellen Wert im Vergleich angestoßen wird. Neben Auszeichnungen und Anerkennungen durch die Jury wurde daher auch ein Publikumspreis ermittelt. 

Dieser Wettbewerb, in dem Bauherr/-innen und Architekt/-innen ihre gemeinsamen Arbeiten vorstellen, gibt einen Überblick über das baukulturelle Schaffen in der Region. Im aktuellen Verfahren haben sich Teilnehmer aus der Stadt Düsseldorf, dem Kreis Neuss und dem Kreis Mettmann mit insgesamt 61 Projekten beworben.

Der Jury gehörten an: 

  • Regina Stottrop, Dipl.-Ing. Stadtplanerin BDA
  • Andreas Scheuring, Prof. Dipl.-Ing. Architekt BDA
  • Michael van Ooyen, Dipl.-Ing. Architekt BDA
  • Amandus Sattler, Dipl.-Ing. Architekt BDA
  • Thomas Schönauer, Künstler
  • Axel Simon, Dipl.-Ing. Architekt, Hochparterre AG, Verlag für Architektur und Design
  • Anton Bausinger, Dipl.-Ing., Friedrich Wassermann Bauunternehmung GmbH & Co. KG 

Bei 61 Teilnehmern wurden 5 Auszeichnungen und 5 Anerkennungen vergeben.

Die Auszeichnungen erhielten:


Die Anerkennungen gingen an:

 
Den von der Besuchern der Ausstellung im Stadtmuseum Düsseldorf gewählten Publikumspreis erhielt:

     

     

     

     

     

    Preview