BDA-Gespräch 2014: Die Stadt von morgen denken und gestalten
BDA-Gespräch 2014: Die Stadt von morgen denken und gestalten
BDA-Gespräch 2014: Die Stadt von morgen denken und gestalten
Wie immer das Leben in der Zukunft aussehen wird - es wird sich überwiegend im Gebäudebestand abspielen. Foto: Christian Holl, Stuttgart
Rechts: BDA-Fest im "Malkasten". Foto: T. Saltmann, Remscheid

24.11.14
Düsseldorf

Das BDA-Gespräch bildet den Abschluss der Veranstaltungsreihe „Ressource Stadt: umdenken – umnutzen – umbauen“, die vom 27.10. bis 7.11.2014 in 10 Städten Nordrhein-Westfalens durchgeführt wird.

Die Arbeit mit dem Gebäudebestand ist längst zur wichtigsten architektonischen und stadtplanerischen Aufgabenstellung geworden. Vielerorts in NRW gibt es Beispiele dafür, dass das Planen und Bauen im und mit dem Bestand zu guten, Identifikation stiftenden Ergebnissen führt. Eine affirmative Haltung gegenüber der bestehenden Stadt und die Bereitschaft, sie als Ressource für eine kreative Weiterentwicklung zu begreifen, sind wirtschaftlich, ökologisch und kulturell entscheidend für unsere Zukunft.

Ein Team von Korrespondenten hat die Veranstaltungen, die von den regionalen Gruppen des BDA durchgeführt worden sind, besucht, stellt ausgewählte interessante Ergebnisse und Projekte und Ergebnisse vor und unternimmt den Versuch, weiterführende Fragestellungen zu formulieren.

Der anschließende Vortrag des Ökonomen, Sozialforschers und Publizisten Meinhard Miegel bettet die Problematik in einen umfassenden gesellschaftlichen Zusammenhang ein und postuliert einen Bewusstseins- und Wertewandel.

Prof. Dr. Meinhard Miegel war von 1977 bis 2008 wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft e.V., Bonn. Seit 2007 ist er Vorsitzender der Stiftung „Denkwerk Zukunft – Stiftung kulturelle Erneuerung“. 2010 veröffentlichte er „Exit – Wohlstand ohne Wachstum“, 2014 erschien „Hybris. Die überforderte Gesellschaft“.

Programm

19.00

Begrüßung
Peter Berner, Vorsitzender des BDA Landesverbandes NRW

Ansprache
Hartwig Schultheiß, Vorstandsvorsitzender StadtBauKultur NRW e.V., Stadtdirektor der Stadt Münster

Rückblick auf die Veranstaltungsreihe „Ressource Stadt: umdenken – umnutzen – umbauen“
Präsentation und Gespräch der Korrespondenten

  • Stefan Rethfeld, Architekt und Journalist, Münster
  • Tim Rieniets, Geschäftsführer StadtBauKultur NRW, Gelsenkirchen
  • Uta Winterhager, freie Journalistin, Bonn

Vortrag
Die Dimension der Zukunft: Besser statt mehr
Prof. Dr. Meinhard Miegel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung "Denkwerk Zukunft", Bonn

Schlusswort
Peter Berner

ab 20.45:  BDA-Fest im Malkasten-Restaurant

 

Termin:
Montag, 24. November 2014, 19.00 Uhr

Ort:
Künstlerverein Malkasten
Jacobistr. 6
40211 Düsseldorf

Anmeldung:
Bitte bis zum 17.11.2014 an mail@bda-nrw.de

 


Der BDA dankt:

     

           

 

 

                     

 

 

                

 

                 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

Seite drucken

Seite versenden